Klassik

Eine kleine Nachtmusique im Hause Jacquine


Wien, 28. Jänner 1786 – der berühmte Professor für Chemie und Botanik Nicolas Joseph von Jacquin lädt zu einem Hauskonzert. Unter den Gästen befinden sich ein gewisser Herr Mozart und dessen Freund Anton Stadler. Mozart ist Musiklehrer von Jacquins Kindern Franziska und Gottfried. Herr Stadler ist Klarinettist an der Wiener Hofoper. Herr Mozart hat neue Gesangskompositionen mit Begleitung von Bassetthörnern mitgebracht, die sogleich ausprobiert werden.
Begeben Sie sich auf eine musikalische Zeitreise ins 18. Jahrhundert – dargeboten von Monica Theiss-Eröd (Sopran), Valentina Kutzarova (Mezzosopran) und Adrian Eröd (Bariton), gemeinsam mit dem Calamus Consort.

Das Calamus Consort ist ein Spezialensemble für historische Rohrblattinstrumente. Für dieses Programm werden Kopien von Klarinetten und Bassetthörnern des Wiener Hofinstrumentenmachers Theodor Lotz verwendet.
Markus Springer
Georg Riedl historische Klarinetten und Bassetthörner
Ernst Schlader

Eintrittspreis 15,- €/ StudentInnen und Vereinsmitglieder 12,- €
Foto: Hanna Riedl


Vergangene Termine