Alte Musik · Klassik

Eine kleine Nachtmusik - Neue Hofkapelle Graz


Es gibt kaum ein bekannteres Stück der klassischen Musik als Mozarts Serenade Nr. 13 in G-Dur. Sie ist so berühmt, dass sie kaum mehr gespielt wird. Jeder scheint davon auszugehen, dass alle das wunderbare Werk schon zur Genüge im Ohr haben. Aber stimmt das wirklich? Die Neue Hofkapelle Graz ist genau das richtige Ensemble, um solche Vorurteile auf den Prüfstand zu stellen. Und so erklingt die Serenade, der Mozart selbst handschriftlich den Titel "Kleine Nacht Musick" gegeben hat, frisch und vollständig in einem Programm, das nächtliche Liebesständchen und andere Vergnügungen der Dämmerung zu einem wahren Highlight des Frühsommers versammelt.

Programm
Wolfgang Amadé Mozart (1756–1791)
Serenade Nr.13 G-Dur KV 525
Serenata Notturna Nr.6 D-Dur KV 239

Walter Leigh (1905–1942)
Concertino for Harpsichord and String Orchestra, 1934

Michael Hell, Cembalo solo
Neue Hofkapelle Graz | Leitung: Susanne Scholz & Michael Hell


Vergangene Termine