Theater

Eine Hand voller Sterne


"Eine Hand voller Sterne" ist eine Geschichte über Mut, über die Liebe und die Hoffnung auf ein besseres Leben. Ein Meisterwerk des aus Syrien stammenden Schriftstellers Rafik Schami.

"Ich" ist vierzehn Jahre alt, ein aufgeweckter Junge und ein guter Schüler. Mit seiner Familie lebt er in einem der ältesten Stadteile Damaskus`. Sein Vater, ein Bäcker, möchte, dass „Ich" später die Bäckerei übernimmt, um so die Tradition fortzuführen. „Ich" aber möchte etwas ganz anderes. Er interessiert sich für Gedichte und die schöne Nachbarstochter Nadja, schreibt ein Tagebuch und träumt davon Journalist zu werden. Sein bester Freund, Onkel Salim, erzählte ihm, dass Journalisten aus Bleistift und Papier eine mächtige Waffe formen können, die sogar Regierungen stürzen kann. Von diesem Augenblick an ist der Junge fest entschlossen, schreibend für ein freies und besseres Syrien zu kämpfen! Doch bevor es soweit ist, muss noch sein Vater überzeugt werden und der will etwas ganz anderes.

Autor: Rafik Schami | Regie: Nika Sommeregger | Bühnenbild: Peter Ketturkat | Bühnenbild Assistentin: Karin Bayerle | Bühnenfassung: Miha Kristof, Nika Sommeregger | Bühnenrechte: Julius Beltz Verlag, Weinheim | DarstellerInnen: Angela Ahlheim, Franziska King, Christian Krall, Dominik Jedryas


Vergangene Termine