Theater

Eine fremde Stadt


Konzertante Performance nach dem Romanfragment „So starb eine Partei“ (1934)
Szenen & Chöre aus dem Romanfragment „So starb eine Partei” (1934)
Neufassung Von Eva Brenners theatraler Adaptierung für öffentlichen Räume

Der als Fragment überlieferte Text gilt in der Fachwelt als eines der wichtigsten politisch–literarischen Dokumente der österreichischen Zwischenkriegszeit. Jura Soyfer schrieb seinen unvollendeten realistischen Zeitroman unter dem Eindruck der sozial-politischen Spannungen der frühen Dreißigerjahre, erschließt die Ursachen und Folgen der gescheiterten Arbeiterrevolte 1934, macht Zeitgeschichte als mehrschichtiges Drama erfahrbar, das auf die Katastrophe zutreibt. Nach dem Vorspiel, in dem die Entwicklung von 1919 bis 1932 in Zeitraffer skizziert wird, konzentriert sich die äußere Handlung auf das letzte Jahr der 1. österreichischen Republik. Das Publikum kann Rückschlüsse auf die Gegenwart und aktuelle politische Verwerfungen ziehen …


Vergangene Termine