Theater

Eine etwas sonderbare Dame


Die Witwe Mrs. Ethel Savage hat von ihrem Mann ein Millionenvermögen geerbt. Die eigenwillige alte Dame setzt ihren Reichtum zur Finanzierung eigener und fremder verrückter Wünsche ein. Um derlei Verschwendung zu unterbinden, wird sie von ihren erwachsenen Stiefkindern entmündigt und in eine psychiatrische Privatklinik eingewiesen.

Wie gestaltet sich nun ihr Zusammenleben mit den kranken „Gästen“ der Privatklinik? Wo sind die restlichen Millionen versteckt? Welche Aktionen setzen die geldgierigen Nachkommen bei ihrer verbissenen Suche nach dem Vermögen? Die turbulente Handlung lässt einen humorvollen und spannenden Abend erwarten, ohne auf einen Appell zu Toleranz und Menschlichkeit zu verzichten.

Regie: Prof. Fidel Schurig


Vergangene Termine