Theater

Ein Zartes Ding


Ein zartes Ding von Ben Power Jeder kennt das Schicksal von Romeo und Julia. 
„Ein zartes Ding“ verleiht Shakespeares Text eine radikal neue Form und legt ihn einem völlig anderen Romeo, einer gänzlich anderen Julia in den Mund – einem Ehepaar, das dem Ende eines langen Lebens entgegengeht. Auf zarte und berührende Weise schildert es Phänomene wie hohes Alter, Erinnerung und die Ansprüche, die wir an jene stellen, die wir lieben. Regie & Schauspiel: Brigitte West und Reinhardt Winter


Vergangene Termine