Theater

Ein Sommernachtstraum


Ein Verwirrspiel um die Liebe und all ihrer Spielarten im Drogenrausch. Das SchauSpielWerk interpretiert Shakespeare ganz im heute und (doch) im Original, gespielt von 13 Jugendlichen zwischen 15 und 20 Jahren.

Hermia ist unsterblich in Lysandra verliebt, darf ihre lesbische Beziehung aber nicht leben. Die Liebenden fliehen. Demetrius, der total auf Hermia steht, folgt ihr mit Helena, die wiederum unsterblich dem Demetrius verfallen ist. Im Wald versetzen Oberon und Puck alle in Liebeswahn. Da wird Helena dann plötzlich von Lysandra und Demetrius begehrt, und fühlt sich völlig betrogen…

Eine Nacht als Reise in eine andere, schrille Welt voll greller Wesen, die Verwirrungen schaffen, neue Welten eröffnen und sie dann wieder entwirren. Aber der Traum ist gelebt, die Liebe hat erste Kratzer bekommen. War es eine Vision im Drogenrausch, ein unheimlicher Traum oder doch real?

Das SchauSpielWerk interpretiert Shakespeare ganz im heute und (doch) im Original, gespielt von 13 Jugendlichen zwischen 15 und 20 Jahren.

Dauer: 80 min

KÜNSTLER

BÜHNEAnna Sternberg/Alice Felch
CASTSarah Erich, Johanna-Sophia Köberl, Nora Hackstock, Martha Shakori, Alexander Edelmann, David Kornsteiner, Camilla Kreil, Susanne Hausleitner, Lea Vujica, Bernadette Rosteck, Arda Cellat, Julia Prochazka, Anna Teibinger, Tomas Hintermayr
KOSTÜMEModeschule Herbststraße /Das SchauSpielWerk
LICHT/RAUMStephan Köberl
REGIERita Dummer
WEITERSMaske: Olivia Donner; Assistenz: Sarah Jung/Stephanie Kohlross


Vergangene Termine