Klassik

Ein Salut auf W. A. Mozart


Anlässlich W. A. Mozarts 259. Geburtstag am 27. Jänner 2015, laden die Mozartgemeinde Wien und der Mozart Knabenchor Wien in Zusammenarbeit mit dem Landesgericht für Strafsachen Wien zu einem Konzert um 19:00 Uhr in den großen Schwurgerichtssaal (Frankhplatz 1, 1080 Wien) ein. Das Konzert findet im Rahmen des Symposiums „Zeittafeln – Justizgeschichte“ statt und bildet dessen feierlichen Abschluss.

Im musikalischen Programm finden sich diesmal ausgesprochene Raritäten des Namengebers des Chores. Am Anfang steht die Ouvertüre zur Zauberflöte, nach einer Männerchorfassung von Albert Lortzing. Den Mittelpunkt bildet die szenisch gestaltete Aufführung der ersten Oper Mozarts „Bastien und Bastienne“. Abgerundet wird das Konzert mit heiteren Kanons und Chören.
Der Preisträger des Otto Edelmann Wettbewerbs für den besten Nachwuchssänger Michael Nagl, Mitglied des Mozart Knabenchor Wien, stellt sich weiters mit zwei Arien ein. Die Rezitation des Abends übernehmen mit eigenen Texten Ariane Lang und Gynther Riebl.
Am Ende des Konzertes klingt die Feierstunde bei Punsch und Bäckereien aus.

Freier Eintritt, Spende erbeten!


Vergangene Termine