Klassik

Ein Fest für Mozart


Das Wiener Streichquartett, geleitet von Konzertmeister Werner Hink, ist sozusagen Urgestein des Diabelli Sommers. Für die vier Herren aus den Reihen der Wiener Philharmoniker ist Mozart gleichsam eine selbstverständliche Muttersprache. Das „Dissonanzenquartett“ zählt zu den aufregendsten und innovativsten Stücken des Salzburger „Genius loci“.

Programm
W. A. Mozart, Adagio und Fuge in c-Moll KV 546
Streichquartett in C-Dur KV 465, „Dissonanzen“
Klarinettenquintett in A-Dur KV 581
Mitwirkende
Peter Schmidl Klarinette
Wiener Streichquartett:
Werner Hink 1. Violine
Hubert Kroisamer 2. Violine
Hans Peter Ochsenhofer Viola
Fritz Dolezal Violoncello


Vergangene Termine