Literatur · Theater

Ein Album für die Ewigkeit – Natascha Gangl zu Gast bei Fritz Ostermayer


Experiencia total und Oracion de las cosas heißen zwei ihrer Hörstücke, ein auf Julio Cortázar rekurrierender Text trägt den Titel Los vampiros multinacionales – one blood und ihr Prosadebüt nannte sie Wendy fährt nach Mexiko (Ritter, 2015) – wäre der Name Gangl nicht so urösterreichisch, könnte man in Versuchung geraten, die Autorin der spanischsprachigen Literaturwelt zuzuordnen. Kein Wunder, lebte Natascha Gangl doch jahrelang in Spanien und Mexiko. Ob diese Hispanophilie sich auch auf Gangls musikalische Vorlieben auswirkt, wird man sehen. Der Gastgeber wäre darob jedenfalls sehr erfreut, denn er ist geradezu vernarrt in mexikanische Folklore-Traditionen und hispanischen HipHop


Vergangene Termine