Kunstausstellung

Ein ägyptisches Puzzle


Die Restaurierung des Sargdeckels der But-har-chonsu.

Mehr als 120 Jahre nach seiner Entdeckung in einem Felsengrab in Theben-West in Oberägypten steht nun der Deckel des Außensarges der Priesterin But-har-chonsu aus der Zeit um 1000 v. Chr. im Zentrum einer kleinen Sonderausstellung der Ägyptisch-Orientalischen Sammlung des Kunsthistorischen Museums.

Im Rahmen einer Kooperation mit dem Institut für Konservierung ‒ Restaurierung der Akademie der bildenden Künste Wien wurde der Sargdeckel zwischen 2011 und 2014 grundlegend restauriert. Nach aufwendigen Untersuchungen konnten falsch zusammengesetzte Teile der Konstruktion zusammengeführt und unzählige Fragmente wieder eingepasst werden. Die Ausstellung dokumentiert diesen spannenden Prozess und gibt zugleich Einblick in die Arbeit der RestauratorInnen.

Begleitend zur Ausstellung erscheint ein kleiner Katalog, der vertiefend auf das Objekt selbst, seine Fundumstände und vor allem seine Restaurierung eingeht.


Vergangene Termine