Pop / Rock

Egidio Juke Ingala & The Jacknives


Der italienische Mundharmonikaspieler Egidio „Juke“ Ingala hat sich in der europäischen und amerikanischen Blues Szene mittlerweile einen großen Namen gemacht.

Er spielt eine exzellente Bluesharp im Stile von George “Harmonica“ Smith und Little Walter, hat einen vollen, warmen Ton und spielt die verrücktesten Phrasierungen. Außerdem versteht er es sehr gut, mit Power und Überzeugung aufzutreten.

Um ihn hat sich eine erstklassige Rhythmussektion versammelt, die ausgezeichnet swingt und tierisch groovt. Retro-Blues pur, im Stil der 40er und 50er-Jahre, der klingt wie eine Mixtur aus William Clarke, Kim Wilson und Rod Piazza.

Egidio Ingala zählt seit langem zur ersten Liga der europäischen Blues- und Jump-Musiker. Und vollkommen zu Recht.
Mit seiner ausgewogenen Mischung aus Fremd- und Eigenkompositionen innerhalb seines Repertoires versteht er es seit Jahren, sein Publikum mit jener ausgezeichneten Kombination aus 40er und 50er Jahre Jump-Blues und Swing zu begeistern.

Bekannt für seinen dynamischen, gefühlvollen Gesang pflegt Egidio als Harmonicaspieler einen eher urbanen Stil, der eine Art gelungene Mixtur aus den Größen wie Little Walter, George "Harmonica" Smith und einem Hauch Walter Horton ist. Und Egidio swingt!
Sein Harmonica-Sound hat sich über viele Jahre entwickelt, und besitzt heute genau den lässigen, voluminösen Klang gepaart mit einem subtilem Gefühl für Ton den es braucht, um auch die verrücktesten Phrasierungen charmant einzubinden.

In dieser wohl feinsten Tradition all der großen West Coast Harp Spieler unterhält Ingala in geradezu explosiven Bühnenshows sein Publikum nicht nur in Italien.
Schon seit vielen Jahren ist er mit seiner Band äußerst erfolgreich in den großen Städten und Clubs der europäischen Blues-Szene unterwegs.
Höhepunkte dabei waren sicherlich seine Konzerte im Rahmen des "Lucerne Blues Festivals" in der Schweiz, doch auch die Blues-Liebhaber der skandinavischen Länder sowie der Benelux-Staaten konnten sich an der Kunst Egidios erfreuen.

Fans des traditionellen Chicago Blues und des so leichtfüßig daherkommenden West Coast Swing haben ihre helle Freude an den Konzerten der Egidio "Juke" Ingala Band.

Nach langer Zeit ist er endlich wieder im Bluesiana,mit einer Musik, die schon in den großen Tanzschuppen der 50er Jahre für Furore gesorgt hätte.

Zur Stammformation der JACKNIVES Band gehören an der Gitarre der hervorragende Marco Gisfredi sowie die beiden Rhythmiker Luca Bernard (bass) und Enrico Soverini (dr).
Marco Gisfredi ist schlicht und ergreifend ein großartiger Gitarrist, dessen Spiel auf einem Niveau mit zeitgenössischen Amerikanern ist. Ein wandelndes Blues-Lexikon. Gründete 2007 die Jacknives Band. Damit begann der schier endlose Tauchgang in die Materie Blues. Ergebnis: Gitarrenstil Marke „Marco Gisfredi“ inspiriert durch den Sound seiner Helden. Ein geschmackvoller Mix aus Blues, R&B, Swing- gewürzt mit Herz und Seele.

Enrico Soverini ist einer der versiertesten Bluesschlagzeuger Europas. Über 10 Jahre Bluesschlagzeug haben ihre Spuren hinterlassen. Einerseits in der nationalen Szene als Gründungsmitglied der Jacknives. Seit vielen Jahren sitzt Enrico nun schon an seinem wunderschönem Schlagzeug und ist Garant für den perfekten Rhythmus, den Groove und natürlich viel gute Laune und Spielfreude. Schwerpunkt ist der Blues in seiner breiten Facette. Ob Chicago oder Westcoaststyle, New Orleans, Jumpblues oder die Ära des Rhythm & Blues bis zum Rock 'n' Roll : die Liebe zum Detail und der Stilistik lassen das Herz eines jeden Liebhabers dieser Musik höher schlagen.

Luca Bernard, Er prägt damit den Sound der Band maßgeblich - mehr noch: Er stellt das musikalische Fundament. Dieser Mann ist authentisch. Wenn er spielt, erstrahlt die Bühne mit positiver Energie.


Vergangene Termine