Klassik

Eggner Trio



1997 von den Brüdern Georg, Florian und Christoph Eggner gegründet zählt das österreichische Eggner Trio zu den renommiertesten Klaviertrios der Gegenwart.

JOSEPH HAYDN Klaviertrio C-Dur Hob. XV:21
FRANZ LISZT Tristia - La Vallée d'Obermann
FRANZ LISZT Orphée - Poème Symphonique Nr. 4
FRANZ LISZT Rapsodie Hongroise IX - Le Carnaval de Pest, S379
ANTONIN DVORÁK Klaviertrio Nr. 3 f-Moll op. 65

Das österreichische Eggner Trio, eines der renommiertesten Klaviertrios der Gegenwart, wurde 1997 gegründet und ist regelmäßig in Konzertsälen wie der Wigmor Hall London oder dem Concertgebouw Amsterdam oder bei Festivals wie dem Kissinger Sommer, der Schubertiade Schwarzenberg und dem Kammermusikfestival Lockenhaus zu Gast. Tourneen führten sie nach Japan, Argentinien, Uruguay, in die USA oder nach Australien. Internationale Aufmerksamkeit erlangte das Trio 2003 durch den ersten Preis bei der Melbourne International Chamber Music Competition und 2006 im Rahmen der "Rising Stars"-Reihe mit Auftritten u.a. in London, Paris und Wien. Neben ihrer Kammermusiktätigkeit konzertieren die Brüder auch als Solisten u.a. in den Triplekonzerten von Beethoven und Bohuslav Martinu. CD-Aufnahmen runden das Schaffen des Eggner Trios, das 2017 sein 20jähriges Bestehen feiert, ab.