Theater

Eene Meene Tot


Geht das… nicht sein? Wir kommen alle dran. Fünf SchauspielerInnen und ein Musiker betrachten das Unausweichliche. Ein Abend über die Rätselhaftigkeit des Lebens und des Sterbens. Mit Witz, Augenzwinkern und ein paar Krokodilstränchen.

Was, schon vorbei? Ich bin sterblich! Was für eine Ungeheuerlichkeit! Wie soll ich diesen Umstand in meine Lebensplanung integrieren? Wie kann ich diese Vergänglichkeit vertuschen? Eine Prise Unendlichkeit faken? Schnell ein Kind zeugen, einen Roman schreiben… wird es weh tun? Geht das… nicht sein?
Verdammt, meine runzeligen Knie verraten schon einiges. Ich bin jung, was geht mich das Ganze an.
Ein Trost: Wir kommen alle dran. Fünf SchauspielerInnen und ein Musiker betrachten das Unausweichliche. Ein Abend über die Rätselhaftigkeit des Lebens und des Sterbens. Mit Witz, Augenzwinkern und ein paar Krokodilstränchen.

Von und mit Elke Hartmann, Katharina Pizzera, Cordula Schurich, Volker Wahl
Regie: Bernadette Heidegger
Musik Benjamin Baierlein
Bühne Ragna Heiny
Spielleitung, Dramaturgie Bernadette Heidegger
Regieassistenz Armela Madreiter


Vergangene Termine