Pop / Rock

Editors



Immer die Schönheit im Blick, immer die Traurigkeit im Herzen und beide Tanzbeine trittsicher auf dem schmalen Grat zwischen Zuckerguss und Katharsis – das sind die Editors wie eh und je.

Musikalisch hält sich die Musik der Editors klar im Umkreis von Bands wie Joy Division, Echo & The Bunnymen und der frühen REM auf, nicht zuletzt dank der dunklen Bariton-Stimme des Sängers Tom Smith, die neben der Energie der Songs auch für eine Prise Melancholie sorgt. Die Songs der Band verbinden die Vergeblichkeit des Lebens mit der fortwährenden Möglichkeit der Erlösung und der Hoffnung auf bessere Zeiten. Ein Konzept das spätestens seit Songs wie "Munich" und "You Are Fading" voll aufgeht. Jetzt sind die Jungs mit neuem Album endlich zurück in Österreich!

**Editors live in Österreich*

Die Editors sind für ihren experimentierfreudigen Mix aus Post-Punk, Synth-Balladen und dunkel angehauchtem Stadion-Rock der Extraklasse bekannt. Von dunkel-düster über 80er-infiziertem Synthbombast bis hin zum ultrapompösen Indiepop-Dancefloorkiller gibt es nichts, was sich den Hirnen der kreativen Mannen um Tom Smith nicht bereits entwunden hätte. Dabei schaffen sie es, jedes neue Editors Album so signifikant unterschiedlich von Vorherigen klingen zu lassen, nur verbunden durch ihren Hang zur Melancholie und dem Gänsehaut-Timbre Tom Smiths‘.