Literatur

Edith Kneifl - Der Tod ist ein Wiener


Mit Wiener Schmäh und Pfeffer ermitteln Magdalena, Elvira und Sofia zwischen Otto-Wagner-Kirche, Wienerwald und Wilhelminenberg und bringen die dunkle Seite der österreichischen Hauptstadt zum Vorschein. Düstere Spannung und Frauenpower im neuen Wien-Krimi von Edith Kneifl!

Edith Kneifl wurde 1954 in Wels geboren und wuchs in Oberösterreich auf. Sie studierte Psychologie und Ethnologie an der Universität Wien, arbeitete im Anschluss im interministeriellen Bereich für Frauenarbeiten und war bis 1984 als Journalistin tätig. 1968 begann sie zu schreiben und mit ihrem ersten Krimi-Roman Zwischen zwei Nächten gewann sie als erste Frau den renommierten Friedrich-Glauser-Preis. Heute lebt sie als Psychoanalytikerin und freie Autorin in Wien.


Vergangene Termine