Vortrag

Eckhard Planegger: Trentino


Als das „Tor zum Norden“ war Trient, das römische Tridentum, eine bedeutende Stadt an der über die Alpen bis zur Donau führenden Handelsstraße Via Claudia Augusta. Und als „Tor zum Süden“ bezeichnet man die Stadt seit den Zeiten der Reisen der deutschen Könige und Kaiser zur Krönung durch den Papst in Rom. Trient war aber auch die Stadt des großen Konzils und der Sitz mächtiger Fürstbischöfe. Heute ein beliebtes Reiseziel mit italienischem Flair und einer grandiosen Umgebung, die man als „das Trentino“ bezeichnet. Dazu gehören: der nördliche Gardasee mit aussichtsreichen Blumenbergen, beliebten Mountainbike-Strecken und Kletterwänden.

Das Unesco-Welterbe der Dolomiten und die noch stark vergletscherte Bergwelt der Adamello-Presanella Gruppe; die deutschen Sprachinseln der Zimbern und Fersentaler; ein kultureller Streifzug durch die Täler des Trentino und eindrucksvolle Zeugnisse des „Großen“ Krieges 1915-1918. Wanderungen, Klettersteige, Schi- und hochalpine Bergtouren runden die Bildserie ab.
Infos: Hans Hornyik , Tel: 0676/81211489


Vergangene Termine