Jazz

Earl Thomas Band


Zum ersten Mal trat Earl Thomas beim Montreux Jazz Festival 1992 auf. Seither eroberte er sich eine treue Fangemeinde. Schließlich spielte er nur mit den ganz Großen – als Opener für Etta James, B. B. King, Ike Turner, Elvis Costello und Robert Cray etwa 2013 war ein weitere Höhepunkt in seiner Karriere: Seine Konzerttournee als Haupt-Act führte ihn durch Süd-Amerika, Polen und Spanien, beim „Blues To Bop“-Festival im schweizerischen Lugano war er überhaupt der Star.
Bereits im Jahr davor hatte Earl Thomas in seiner amerikanischen Heimat bei einigen Festivals sowie mit seinen CDs gleich Fans wie Kritiker überzeugt. Er ist nicht nur ein großartiger Sänger, Songwriter und Produzent, sondern auch ein
begnadeter Entertainer - was ihm zuletzt auch Engagements am Broadway einbrachte.


Vergangene Termine