Elektronik · Diverse Musik

Dystopian Pleasure


ein blick in eine bisweilen düstere zukunft, manchmal scifi-haft verklärt, dann wieder Fragen sozialer Veränderungen und kulturtechnischer Morphologie aufgreifend. eine dichtes gewebe aus sound, trash- instrumentarium, visuals und performance

Mitwirkende Künstler
Denovaire, Komposition & Konzept, Synthesizer und Keyboards
Wolfgang Hattinger, musikalische Leitung szene instrumental
Margarethe Mayerhofer-Lischka, Kontrabaß und E-baß
Elisa Azarra, Flöten
Grilli Pollheimer, Percussion
Simon Frick, Violine und E-Violine
Peter Venus, Klangregie
Daniel Gärtner, Video art
special guest


Vergangene Termine