Theater

Du bist so anders


Matinee zur Premiere Fasching

Für Thomas Bernhard war Gerhard Fritsch ein Türöffner. Ab 1956 vermittelte der Bibliothekar, Autor und Herausgeber Fritsch seinem sechs Jahre jüngeren Freund Lesungen und erste Publikationen, Bernhard dankte es ihm mit liebevoller Korrespondenz („Du bist so anders als wie die anderen“).

Als Bernhards Stern international aufging, plagte sich Fritsch mit seinem Hauptwerk Fasching und das Verhältnis kehrte sich um – bis hin zu Bernhards übler Nachrede nach Fritsch‘ Selbstmord 1969. Die packende Dichterfreundschaft – Texte von beiden sind im Herbst im Volkstheater-Repertoire zu sehen – wird von den Schauspielern Thomas Frank und Christoph Rothenbuchner anhand von jüngst erschienenen Briefen nachgezeichnet.

Mit: Thomas Frank, Christoph Rothenbuchner


Vergangene Termine