Theater

Du bist meine Mutter


Mit Humor und Tiefgang erzählt dieses Stück von einem Sohn, der sich auf den Weg macht, seine an Demenz erkrankte Mutter im Pflegeheim zu besuchen.
Ein wunderbares Stück Theater über das Vergessen & das Abschiednehmen. Ein Sohn besucht seine an Demenz erkrankte Mutter und lockt sie jeden Sonntag für ein paar Momente zurück in die normale Welt. Mutter & Sohn: Thomas Lackner Regie: Katharina Welser. Ausstattung Christine Brandi.

MIT Walter Anichhofer AUSSTATTUNG Alois Ellmauer DRAMATURGIE Marion Hackl ÜBERSETZER Monika The-Guhl SPIELDAUER ca. 60 min

Mit Humor und Tiefgang erzählt dieses Stück von einem Sohn, der sich auf den Weg macht, seine an Demenz erkrankte Mutter im Pflegeheim zu besuchen.

Sonntag Nachmittag. Der Sohn macht sich auf, seine an Demenz erkrankte Mutter im Pflegeheim zu besuchen, wo sie schon lange lebt. Mit Humor und Tiefgang erzählt dieses Stück von diesen Besuchen: Wie der Sohn der Mutter beim Anziehen hilft, sie mit Pudding füttert, mit ihr spazieren geht und sie mit ihm immer über die selben Dinge redet. Seine beeindruckende Form gewinnt das liebevolle und bewegende Stück mit der Darstellung von Mutter und Sohn durch einen Schauspieler. Das 1981 in Amsterdam uraufgeführte Stück hat an Aktualität nicht verloren.

Walter Anichhofer ist Schauspieler, Autor, Regisseur und Theaterpädagoge. Über 30 Theaterproduktionen mit Theater YBY mit Aufführungen in ganz Österreich, Deutschland, Frankreich, England, Italien u.a. Mehrere Regiearbeiten u.a. für Taka-Tuka und das Salzburger Figurentheater. Dozent an der Athanor Akademie für Theater und Film in Burghausen.


Künstler


Vergangene Termine