World Music

Druk Revival


Der Legende nach hörte ein Mönch während der Einweihung eines Klosters Donner. Er vernahm darin die Stimme eines Drachen (Druk), der buddhistische Mantras (dharma) rezitierte. Ausgehend von der alten bhutanischen Kultur, in welche die religiösen Maskentänze (chams) der Mönche ebenso gehören wie profane Lieder mit Naturthematik, bringt die Band Druk Revival ein neues, zeitgenössisches Hörerlebnis auf die Bühne.

Sie vermischt traditionelle bhutanische Musik mit neuen Elementen, ohne dabei auf die Wurzeln zu vergessen. Mit ihrer höchst dynamischen Zeitreise durch die Epochen schaffen sie es, ein breites Publikum zu begeistern.

Die Band aus Thimphu formierte sich 2009. Trotz der unterschiedlichen musikalischen Herkunft der Bandmitglieder, haben alle ihren ganz speziellen Bezug zur eigenen Kultur.
Sängerin Choden beispielsweise befasst sich vor allem mit traditioneller bhutanischer Musik - 2011 gewann sie den "Druk Super Star" Gesangswettbewerb für traditionelle Musik. Multiinstrumentalist Sonam erfand die elektrifizierte Drangyen, trat bei großen internationalen Weltmusikfestivals wie dem Smithsonian Folklife Festival in Washington auf, komponiert zeitgenössische, bhutanische Pop Songs, die er lu-saar nennt, und gründete das Bhutan Research Center (MBRC), das sich erfolgreich um die Förderung bhutanischer Musik bemüht. Ugyen Panday ist einer der führenden Figuren in der zeitgenössischen Musikszene Bhutans und Gründer der Gruppe Druk Revival. Die Band tourt durchs ganze Land und hat bei vielen namhaften Events gespielt. Vor allem für die Produktion von Filmmusik ist ihre spezielle Mischung als Alt und Neu sehr gefragt.

DRUK REVIVAL:
CHODEN - Gesang, Yanchen
Kheng Sonam DORJI - Drangyen (bhutanische Laute), Yanchen, Limbu, Esraj, Dotara, Sitar, Tambora, Gesang
Ugyen PANDAY - Gesang
Yeshey DHENDUP - Gitarre
Ngawang YESHEY - Gitarre


Vergangene Termine