Oper · Theater

Drei Tage Mozart


Im Frühsommer des Jahres 2019 zeigt das Salzburger Landestheater alle drei Opern, die Wolfgang Amadeus Mozart und der kongeniale Librettist Lorenzo Da Ponte gemeinsam schufen. Dem florentinischen Regisseur Jacopo Spirei und der Ausstatterin Bettina Richter gelang eine eindrucksvolle Interpretation des Zyklus. So spielt „Die Hochzeit des Figaro“ in der Hollywood-Villa eines reichen Womanizers, in „Don Giovanni“ versetzt der wohl berühmteste Frauenheld aller Zeiten eine amerikanische Vorstadt in Angst und Schrecken und „Così fan tutte“ beschreibt die Liebeswirren um eine Studentengruppe an der University of Naples in Florida.

Zweimal gibt es nun die außergewöhnliche Gelegenheit, den gesamten Mozart-Da Ponte-Zyklus an drei aufeinanderfolgenden Tagen in Mozarts (1756–1791) Heimatstadt zu erleben, interpretiert von einem jungen, agilen Mozartensemble und dem Mozarteumorchester unter der Musikalischen Leitung von Adrian Kelly.


Vergangene Termine