Vortrag · Theater

Drei Schwestern - vier Frauen


Anton Tschechows Klassiker beschreibt das Leben dreier Generalstöchter in einer abgelegenen Garnisonsstadt und ihre Sehnsucht nach der Metropole Moskau. Genau betrachtet sind es allerdings vier Frauen, die ihr Dasein in der Provinz „fristen“.

Im Haus der Schwestern leben auch der Bruder Andrej und seine Frau Natascha. Und Natascha ist es, die durchaus in der Kleinstadt zu leben versteht.

Haide Tenner wird im Gespräch mit den Schauspielerinnen Katharina Lorenz, Aenne Schwarz, Marie-Luise Stockinger und Stefanie Dvorak, erkunden, weshalb das Leben in der russischen Provinz denn so unerträglich sein muss.


Vergangene Termine