Kunstausstellung

Drawing Now: 2015


Anhand von 36 internationalen Positionen gibt Drawing Now: 2015 einen Überblick über relevante Strömungen der zeitgenössischen Zeichnung und stellt eine Bestandsaufnahme der letzten Jahre dar.

Die Zeichnung nimmt in der Kunst der Gegenwart vielfältige Ausprägungen an – von abstrakt bis gegenständlich, von kleinen bis hin zu monumentalen Formaten, von der schnell hingeworfenen Skizze bis zum detailliert konzipierten Großprojekt. Die Linie der Zeichnung breitet sich auf Wand und Decke aus, erstreckt sich in den Raum oder wird in Videoarbeiten animiert.

Auch das Albertinapalais wird zu einem dreidimensionalen drawing board: Der Künstler Rainer Prohaska spannt orange Gurte rund um den architektonischen Komplex und verbindet die einzelnen Bauelemente grafisch miteinander. Die Arbeit Drawing an Orange Line zeigt, dass sich Zeichnung nicht mehr auf Papier beschränkt, sondern Wand und Raum, Architektur und Stadtbild erobert.

Die Albertina plant, Drawing Now in unregelmäßigen Abständen mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen als Reihe fortzusetzen.

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler:
Tomma Abts | Silvia Bächli | Anna Barriball | Marc Bauer | Michaël Borremans | Andrea Bowers | Olga Chernysheva | Amy Cutler | Tacita Dean | Sonja Gangl | Nikolaus Gansterer | Monika Grzymala | Toba Khedoori | Los Carpinteros | Constantin Luser | Lotte Lyon | Julie Mehretu | Aleksandra Mir | Muntean/Rosenblum | Paul Noble | Jockum Nordström | Micha Payer + Martin Gabriel | Fritz Panzer | Dan Perjovschi | Chloe Piene | Rainer Prohaska | Robin Rhode | Mithu Sen | David Shrigley | Paul Sietsema | Tatiana Trouvé | Ignacio Uriarte | Marcel van Eeden | Erik van Lieshout | Sandra Vásquez de la Horra | Jorinde Voigt


Vergangene Termine