Kunstausstellung

Drachen


Drachen im Figurentheater in Szene gesetzt - eine Ausstellung zum Entdecken, Schmunzeln und Staunen.

Kein Fabelwesen strahlt eine solche Magie aus, wie der Drache – eigentlich „der starr Blickende“. Manchmal werden sie noch als Lindwurm bezeichnet. In der heutigen Zeit tragen sie eher den modernen Namen Dragon [englisch]. In allen Kulturen gab und gibt es die unterschiedlichsten Exemplare, und Helden aus aller Welt nahmen den Kampf mit ihnen auf. Die bekanntesten unter ihnen sind: der Erzengel Michael aus dem Alten Testament, Siegfried aus der Nibelungensage, der Heilige Georg aus Beirut und der mutige Krak, der sogleich nach dem Sieg über den Drachen die Stadt Krakau (Polen) gründete. Es gibt unter ihnen auch eine Drachentöterin, die Heilige Margareta von Antiochia.

Mut hatten sie alle, die diese Echsen à la XXXL besiegt haben und doch bleibt so manches über diese Kreaturen im Verborgenen. Wir haben uns mit dieser Ausstellung gedacht, einmal hinter die Kulissen der Drachen und ihrer Bezwinger zu schauen, den Mythos ein wenig unter die Lupe zu nehmen, um ein paar praktische Erkenntnisse zu gewinnen und kleine Geheimnisse aufzudecken. Was passiert, wenn ich ein Bad in Drachenblut nehme? Oder, woher kommen die Drachen eigentlich? Wo kann man heute noch Drachen kaufen? Welche guten Eigenschaften haben sie? Essen Drachen nur Jungfrauen? Sind Krokodile auch kleine Drachen? Was machen Drachen in ihrer Freizeit?

Drachen im Figurentheater in Szene gesetzt –eine Ausstellung zum Entdecken, Schmunzeln und Staunen.

Ausstellungsidee & Realisierung: Katja Koch & Olaf H. Randel, KoRa – Gestalten, Berlin
Inhaltliche Beratung: Cordula Nossek


Vergangene Termine