Vortrag

Dr. Karl Brunner: Krems, Feuersbrunn und Winkl


Bekannte und unbekannte Glanzlichter einer mittelalterlichen Kulturlandschaft zwischen
Melk und Tulln

Von Frau Ava in Melk oder Göttweig, der ältesten bekannten Dichterin unserer Heimat, über die Gozzoburg in Krems nach Feuersbrunn, wo Konrad von Fussesbrunn seine „Kindheit Jesu“ dichtete, bis zu den kostbaren Fresken in Winkl bei Kirchberg am Wagram - der Vortragende bietet ein lebendiges Bild einer mittelalterlichen Kulturlandschaft. Eine Veranstaltung der Kremser Humanistischen Gesellschaft.


Vergangene Termine