Film

dotdotdot – (Re)Collections #3 Home is not a Place


»Wie lebst du? Wer bist du? Zu wem hat dich die Stadt, in der du lebst, gemacht?« schreibt Jola Wieczorek in LIST DO POLSKI an ihr polnisches Alter Ego. Die Frage nach der Heimat stellt sich oft erst, wenn Menschen das Land, in dem sie geboren sind, verlassen müssen. Existenz formt sich aus der Distanz durch überlagerte Erinnerungsschichten. In den Filmessays von Clara Trischler und Jola Wieczorek manifestieren sich diese Schichten in Objekten: In der Auflösung eines Lissabonner Haushalts, der das Bild einer über den Erdball verstreuten Familie im 20. Jahrhundert zeichnet. In den Super-8-Fragmenten einer slowakischen Kleinfamilie, die sich in den politischen Wirren des Prager Frühlings zwischen persönlicher Freiheit und dem Wiedersehen mit den zurückgebliebenen Familienmitgliedern entscheiden muss.

In Kooperation mit dem Volkskundemuseum Wien.

FILMLÄNGE: 63 MIN
FILMGESPRÄCH: CLARA TRISCHLER (ZUHAUSE IST KEIN ORT) • JOLA WIECZOREK (LIST DO POLSKI, O QUE RESTA)
MODERATION: ANNA KATHARINA LAGGNER


Vergangene Termine