Party · Pop / Rock

Dota Kehr


Unvermeidliche Lieder von zwei ungewöhnlichen jungen Liedermacherinnen aus Berlin und Zürich.

Dota Kehr ist aus Berlin und auch bekannt als „Die Kleingeldprinzessin“.
Diesen Namen hat sie sich von ihren Weltreisen mitgebracht, auf denen sie als Straßenmusikerin durch die Lande zog.

Ihre erste CD erscheint im Jahr 2003 - in Eigenregie und auf ihrem eigenen Label „Kleingeldprinzessin Records“. Auftritte überall in Deutschland, Österreich und der Schweiz, so wie bei Radio und Fernsehen folgen. 2011 erhält sie den deutschen Kleinkunstpreis, 2014 den Fred-Jay-Preis für Textdichter.

Auch außerhalb Deutschlands wird man auf Dota Kehr aufmerksam. 2003 nimmt sie ein Album in Brasilien mit Danilo Guilherme und anderen brasilianischen Musikern auf. 2006 lädt sie das Goethe-Institut nach Russland, 2009 nach Neuseeland und 2010 nach Zentralasien ein. 2007 folgt eine weitere CD Produktion in São Paulo und die Kleingeldprinzessin tourt durch Brasilien, wo auf dem Label des brasilianischen Musikers Chico César ein Best-of-Album für den brasilianischen Markt erscheint.
2013 erschien ihr aktuelles Album „Wo soll ich suchen“.

www.kleingeldprinzessin.de


Vergangene Termine