Theater

Dosenfleisch


Ein Fernfahrer muss aufgrund eines desaströsen Unfalls an einer Autobahnraststätte Halt machen und beobachtet das nächtliche Geschehen.

Der Versicherungsinspektor Rolf untersucht die sogenannte Todeskurve, die sich von der Raststätte aus perfekt überblicken lässt. Beate, die Betreiberin der Raststation, teilt ein Geheimnis mit Jayne, einer Fernsehschauspielerin, die süchtig ist nach Hochgeschwindigkeit.

Nach seinem mehrfach ausgezeichneten Debüt am beispiel der butter wird nun auch das neue Stück des österreichischen Dramatikers Ferdinand Schmalz am Burgtheater zu sehen sein: dosenfleisch ist eine Metapher für das Paradox des mobilen Menschen in der „Blechkiste“, der zwar überall hinkommt, jedoch nie zu sich selbst – und im lebensbedrohlichen Zusammenstoß nach Authentizität sucht.

In Kooperation mit den Autorentheatertagen Berlin

Besetzung:

beate
Dorothee Hartinger

jayne
Frida-Lovisa Hamann

rolf
Tino Hillebrand

der fernfahrer
Daniel Jesch

percussion
Katharina Ernst

Regie: Carina Riedl
Bühnenbild: Fatima Sonntag
Kostüme: Dagmar Bald
Musik: Arthur Fussy
Licht: Norbert Gottwald
Dramaturgie: Amely Joana Haag


Künstler


Vergangene Termine