Vortrag

Dorothea Cremer-Schacht: Meister der Kamera


Der Vortrag erläutert die Geschichte der Fotografie am Bodensee im 20. Jahrhundert. Zahlreiche Bildbeispiele geben einen Einblick in ihre Vergangenheit und Gegenwart und liefern einen Überblick über die historische und kunstgeschichtliche Entwicklung in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dabei werden auch die gesellschaftlichen Veränderungen des ehemals vorwiegend ländlich geprägten Raums sichtbar. Der Schwerpunkt der ausgewählten Bilder liegt auf der künstlerischen Foto­grafie, verschiedene Facetten der Alltags- und Gebrauchsfotografie werden jedoch berücksichtigt. Die Auswahl orientiert sich zudem auch an Fragen wie: Welche Bedeutung hat die Fotografie als Massenprodukt, als Medium der Kommunikation? Gibt es wichtige und identitätsbildende Motive, spezifische Haltungen und, wenn ja, welche sind es? Bei alledem bildet die nationale und internationale Fotografie-Geschichte den Rahmen, an dem die Bodensee-Fotografie zu messen ist. Dorothea Cremer-Schacht ist Kuratorin und Leiterin des Forums für Fotografie am Bodensee in Konstanz.


Vergangene Termine