Theater

Dornröschen


Ein König und eine Königin, die sich lange ein Kind gewünscht hatten, bekommen endlich eines. Aus Freude darüber lädt der König nicht nur alle Freunde und Bekannte zu einem großen Fest, sondern auch zwölf weise Frauen. Die dreizehnte Fee, die nicht zur Taufe der neugeborenen Königstochter eingeladen wird, belegt das Mädchen mit einem Fluch, durch den es sich an seinem fünfzehnten Geburtstag an einer Spindel stechen und sterben soll.

Die zwölfte Fee, die ihren Wunsch noch offen hat, wandelt den Todesfluch in einen hundertjährigen Schlaf um. Der König lässt alle Spindeln im Reiche verbrennen. An des Mädchens fünfzehnten Geburtstag, wird es allein gelassen und kommt im Schloss zu einem Turmzimmer, in dem es eine alte Frau beim Spinnen entdeckt. Die Prinzessin will auch einmal versuchen zu spinnen und sticht sich mit der Spindel in den Finger. Daraufhin fällt sie gemeinsam mit dem gesamten Hofstaat in einen hundertjährigen Schlaf. Um das Schloss wächst eine immer größer werdende Dornenhecke, die sich nach genau hundert Jahren in Rosen verwandelt. Erst dann gelingt es einem Prinzen in den Turm zu gelangen, wo er die Königstochter wachküsst und schließlich heiratet.

Für Kinder ab vier Jahren geeignet.

Die Märchenbühne Der Apfelbaum wurde 1975 von Christa Horvat gegründet. Die Initiative entspringt dem Wunsch, dem zunehmenden Materialismus der Intellektualisierung im Kinderzimmer etwas entgegenzusetzen. Die Stücke wollen den Kindern das geben, was ihnen die heutige Zivilisation verweigert. Aus einer inneren Ruhe heraus schaffen sie eine Atmosphäre, die für die Seele des Kindes Nahrung sein kann, die Entwicklung der Sinne fördert und ihm zu Erlebnissen verhilft, mit denen es sich ganz verbinden, in die es ganz eintauchen kann und die es schließlich in seinem Spiel nachvollziehen kann. Humor kommt dabei nicht zu kurz!

Gründerin Christa Horvat
Über 33 Jahre lang hat sie die Märchenbühne Der Apfelbaum geleitet und in dieser Zeit mehr als zwanzig Märchen inszeniert. Weiterhin ist sie mit Vortragstätigkeit und Organisation von Projekten im Themenbereich Märchen und Figurenspiel, sowie Wiederaufnahmen und Beratung an unserem Theater tätig.


Vergangene Termine