Kunstausstellung

Dora García


Die konzeptuellen Arbeiten der spanischen Künstlerin Dora García setzen sich aus Texten, Fotografien, Filmen, Performances und Installationen zusammen und beziehen häufig andere Akteure aus den Bereichen Performance und Schauspiel oder das Publikum selbst mit ein. Geleitet von dem Interesse, die Grenzen zwischen Realität und Repräsentation, zwischen Improvisiertem und Inszeniertem, zwischen KünstlerIn, Werk und Öffentlichkeit herauszufordern, entwirft Dora García einem Regisseur gleich Geschichten, Szenarien und Situationen, die es ihr erlauben, zu experimentieren, einzugreifen oder zu verdrehen und mit Erwartungen zu spielen.

Es entstehen ortsspezifische, ständig im Prozess befindliche räumliche Ensembles jenseits gängiger Konventionen der Präsentation künstlerischer Arbeiten. Fiktion wird dabei als Mittel der Konstruktion möglicher, alternativer Realitätsentwürfe eingesetzt, um die Regeln des Kunstbetriebs, die Rolle, die ein jeder darin einnimmt, zu hinterfragen und zu unterlaufen. Die international arbeitende Künstlerin hat an zahlreichen Ausstellungen teilgenommen, zuletzt an der dOCUMENTA (13) in Kassel, wo sie ihr Fernseh-Experiment, Die Klau-Mich-Show. Radicalism in society meets experiment on TV, zeigte. In dieser Arbeit nutzte sie Vorgehensweisen des experimentellen Theaters in Kombination mit Fernsehformaten für die Kommunikation radikaler politischer und kultureller Thesen.

Mit L’Inadeguato, Lo Inadecuado, The Inadequate – 2011 für den spanischen Pavillon der 54. Biennale von Venedig geschaffen – hat sie die Einladung zur Einzelausstellung mit einer Besetzung erwidert, einem Ausstellungstheater mit 70 Beteiligten, wechselnden Gesprächen, Filmen, Debatten, Ruhephasen oder Performances, die im Verlauf der Ausstellungsdauer kontinuierlich weiterentwickelt wurden. Für die KUB Arena wird Dora García eine ortsspezifische Arbeit konzipieren, die nicht nur lokale Koproduzenten und unterschiedliche Materialien integriert, sondern auch Kommunikationsmedien wie Radio oder Fernsehen.

Öffnungszeiten
Dienstag – Sonntag 10 – 18 Uhr
Donnerstag 10 – 21 Uhr

Während der Ausstellungsumbauten ist das Kunsthaus Bregenz geschlossen: 15. - 25. Oktober 2012, 21. Januar - 1. Februar, 15. - 26. April, 1. - 12. Juli, 7. - 18. Oktober 2013

Eintrittspreise
Erwachsene 9,- EUR
Ermäßigungen 6,50 EUR
Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre
Jahreskarte 36,- EUR
Jahreskarte ermäßigt 26,- EUR
Gruppen ab 15 Personen pro Person 6,50 EUR
Führungen für Gruppen ab 15 Personen 6,- EUR
Workshop für Kinder oder Kinderkunst am Samstag 4,50 EUR

KUB Sammlungsschaufenster
Eintrittskarten an der KUB Kasse
Erwachsene 6,– EUR
Ermäßigungen 5,– EUR
Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre
Kombiticket Kunsthaus Bregenz und
KUB Sammlungsschaufenster 11,– EUR
Kombiticket ermäßigt 8,50 EUR


Vergangene Termine