Jazz

Doppelklinge


Alexander J. Eberhard: e-Viola, electronic devices
Peter Herbert: Kontrabass

Es sind nicht unbedingt die konventionellen und gängigen Klangvorstellungen, welche es Peter Herbert und Alexander J. Eberhard angetan haben, ein Umstand, den sie nicht nur in ihrem gemeinsamen Projekt zu Gehör bringen.

Als kreative Freigeister verschrien, betätigen sich die beiden in ihrem Schaffen, jeder auf seine eigene Art und Weise, fortwährend als unbeirrbare Grenzgänger, die ihr musikalisches Glück abseits aller traditionellen Begrifflichkeiten vor allem zwischen den verschiedenen stilistischen Stühlen zu finden erhoffen.

Im Duo unternehmen sie nun den Versuch, dieser, ihrer eigenen Grundeinstellung einen minimalistisch-elektronisch-jazzigen Ausdruck zu verleihen. Das Schöne an der ganzen Sache ist, dass es beiden gelingt, ihrer Musik alle Verkopftheit und Sperrigkeit zu nehmen.

Auf eine seltsame Weise tanzbar entwickelt der Sound von Ton zu Ton eine regelrecht hypnotische und fesselnde Wirkung, eine solche, der man sich nicht so einfach entziehen kann. Man fühlt sich als Hörer irgendwie aufgefordert, sich intensiver mit diesem sehr stimmungsvollen Klangschauspiel zu beschäftigen. Stilistisch verorten lassen sich die irgendwie erfrischend schräg anmutenden und doch überraschend vielschichtigen Club-Nummern der beiden im weiten Spannungsfeld zwischen Elektronik, Minimal Techno, Jazz, Improvisation und experimenteller Klangarbeit. (Michael Ternai)

Eintritt: Pay as you wish an der Abendkassa bzw. 7,50.- € im VVK inkl. Sitzplatzreservierung


Vergangene Termine