Oper

Don Pasquale


Es sind die heiteren Figuren, die an die italienische Stegreifkomödie, die comedia dell’arte erinnern: Hier eine junge, kapriziöse Frau, die mit Selbstbewusstsein und Witz einen älterlichen Möchtegern-Liebhaber an der Nase herumführt. Dort der in Wahrheit passende Liebhaber und dazwischen ein gewiefter Ränkeschmied. Gaetano Donizetti hat mit seinem Don Pasquale einen Unterhaltungsklassiker geschaffen, der seit jeher den größten Sängern und Darstellern eine entsprechende Bühne bot.

Seit drei Jahrzehnten nicht mehr am Spielplan der Wiener Staatsoper kehrt nun dieses heitere und spritzige Werk wieder ins Haus am Ring zurück.

Besetzung:

Frédéric Chaslin | Dirigent
Irina Brook | Regie
Noëlle Ginefri-Corbel | Bühne
Sylvie Martin-Hyszka | Kostüme
Arnaud Jung | Licht
Martin Buczko | Choreographie

Michele Pertusi | Don Pasquale
Dmitry Korchak | Ernesto
Alessio Arduini | Malatesta
Valentina Naforniţa | Norina


Künstler


Vergangene Termine