Theater

Don Camillo und Peppone



GEROLD THEOBALT
NACH EINEM ROMAN VON GIOVANNINO GUARESCHI

Per l’amor di Dio! Diese ewigen Streitereien von zwei Kerlen, die die Welt verbessern wollen! Der eine, weil er glühender Christ ist, Pfarrer, Seelsorger und der andere, weil er glühender Kommunist ist, Gottesleugner, Klassenkämpfer. Wäre da nicht Jesus selbst, der hin und wieder klärende Worte findet, worum es eigentlich geht, dann würden die Fetzen fliegen. Es geht um soziale Gerechtigkeit, um Fußballspiele, um Taufen auf den schönen Vornamen „Lenin“ – eigentlich geht es um zwei Machos, zwei unverbesserliche Kampfhähne. Es ist nicht immer das allzu etabliert Katholische, das christlich ist. Manchmal gibt der Herrgott auch dem Kommunisten recht. Ein flammendes Plädoyer gegen Eiferer und falsch verstandene Weltanschauungen und für mehr Herzenswärme – also auch für wirklich gelebtes Christentum.

Mit: Maria Astl, Günter Gräfenberg, Dominik Kaschke, Ferdinand Kopeinig, Stefan Moser, Mirko Roggenbock, Julia Urban, Benedikt Uy, Niklas Winter, Reinhardt Winter
Regie: Dominik Paetzholdt
Assistenz: Sun Lane
Ausstattung: Natascha Maraval, Mareile von Stritzky
Musik: Ossy Pardeller, Paul Neidhart
Kampfchoreografie: Josef Borbely

Giovanni Guareschi (* 1908; † 1968) – von den Italienern liebevoll Giovannino genannt, war ein italienischer Journalist, Karikaturist und Schriftsteller. Bekannt wurde er vor allem durch seine Geschichten über Don Camillo und Peppone. Zu Beginn arbeitete er als Redakteur des Corriere Emiliano in Parma, dann als Chefredakteur der humoristischen Wochenzeitung Bertoldo in Mailand.

Nach Kriegsende und seiner Rückkehr aus Kriegsgefangenschaft gründete Guareschi 1945 in Mailand die satirische Wochenzeitschrift Candido, die er bis 1957 leitete. Im Candido erschienen die ersten Geschichten über Don Camillo und Peppone. Dank seines Verlegers Rizzoli, der 1948 eine Sammlung dieser Geschichten herausbrachte, wurden die bereits in Italien populären Figuren zum Welterfolg.

Die bekanntesten Verfilmungen der Geschichten entstanden zwischen 1952 und 1965 mit Fernandel als Don Camillo und Gino Cervi als Peppone und machten die beiden Hauptdarsteller weltberühmt.


Aktuelle Termine

  • Di., 24.07.2018

    20:30

  • Fr., 27.07.2018

    20:30

  • Do., 02.08.2018

    20:30

  • Sa., 04.08.2018

    20:30

  • Di., 07.08.2018

    20:30

  • Sa., 11.08.2018

    20:30

  • Di., 14.08.2018

    20:30

  • Fr., 17.08.2018

    20:30

  • Sa., 18.08.2018

    17:00

  • Mi., 22.08.2018

    20:30

  • Fr., 24.08.2018

    20:30

  • Sa., 25.08.2018

    17:00

  • Di., 28.08.2018

    20:30

  • Fr., 31.08.2018

    20:30