Diverses · Film

Doku-Filmvorführung - 12 Eylül Anneleri


Im Militärputsch vom 12. September 1980 wurden politische Parteien verboten und ihre AnführerInnen festgenommen. Obwohl die tatsächlichen Zahlen weitaus höher liegen, sieht laut der Daten des Justizministeriums, die Bilanz der Menschenrechtsverletzungen wie folgt aus: 650.000 Menschen wurden inhaftiert. 239.580 Menschen wurden vor Militärgerichte gestellt. 50 Menschen wurden zum Tode verurteilt und hingerichtet. 696 Menschen wurden durch Folter, bei Zusammenstößen, während Hungerstreiks ermordet. 30.000 Menschen verließen das Land als politische Flüchtlinge. 927 Filme wurden verboten…

Dieser Film wurde in 9 Jahren, ohne Hilfe von Institutionen und Organisationen, mit der moralischen und materiellen Unterstützung von 411 Personen fertiggestellt. Insgesamt wurden 150 Stunden Dreharbeit geleistet. In der ganzen Türkei wurden mit 300 Personen Interviews durchgeführt, 116 davon waren Mütter. 57 Mütter von politisch Verfolgten kommen in dem Film zu Wort.
Der Schmerz der unverarbeiteten Trauer vergeht nie.
Vielleicht war es ihnen nicht bewusst…
Vielleicht kannten sie bis dahin weder Polizeiwache, noch Gericht…
Trotz aller Widrigkeiten haben sie der Junta die Stirn geboten,
um ihren Kindern beizustehen…
Sie haben gelernt zu kämpfen, Widerstand zu leisten und sich zu organisieren…
Es ist eine wahre Geschichte, dass der Militärputsch am 12. September den Widerstand der Mütter hervorgebracht hat.

Wir laden alle herzlich zu unserer Dokumentarfilmvorführung ein! Im Anschluss Diskussion mit einem der Filmemacher.


Vergangene Termine