Tanz · Theater

Do you jodel?


Eine musikalische Satire über Österreich.

Die Gruppe IYASA aus Simbabwe ist gerade in Österreich unterwegs und weil es regnet, kehren sie in ein Bierzelt ein. Nachdem dort eine Band abgesagt hat, überlegen die KünstlerInnen von IYASA statt dieser aufzutreten, brauchen aber ein taugliches Programm für das österreichische Publikum.

Dabei nehmen wir einen satirischen Blickwinkel auf Österreich ein: Was ist denn nun eigentlich „typisch österreichisch"? Frauen mit Bart? Tanzen gegen den Rhythmus? Oder doch Schnitzel und Dirndl? Mit Hilfe von Conchita Wurst und David Alaba kommen die acht KünstlerInnen aus Simbabwe dem Österreichischen auf die Spur.

Im Anschluss an die Vorstellung am Mi. 03. Jun. um 18:00 findet ein öffentliches Publikumsgespräch statt.

Autor, Regie: Flo Staffelmayr | Choreografie: Natalie Fend | musikalische Leitung: Innocent Nkululeko Dube | Ausstattung: Anna Pollack | Regieassistenz: Fanny Stapf | Ausstattungsassistenz: Katja Herzmanek | DarstellerInnen: Thembinkosi Dube, Alice Gurure, Lameck Keswa, Cheryl Mabaya, Roben Mlauzi, Bekithemba Phiri, Steve Schmidt, Sithembeni Buhlenkosi Sibanda, Sibonisiwe Sithole


Vergangene Termine