Party

Dinnerclub - Kulinarisches aus aller Welt


Jeden Mittwoch und Freitag Abend: Kulinarisches aus aller Welt!!!

Kultur und Küche International. "Beim Essen kommen die Leute z`samm" - in diesem Sinne gibt's im Dinnerclub die Möglichkeit, Menschen verschiedenster Kulturen, Religionen und Gesellschaftsschichten zu begegnen, mit ihnen gemeinsam zu essen und zu plaudern oder diskutieren, aber auch nur dazusitzen und zu schauen. Ängste und Vorurteile können abgebaut werden. Das Essen bereitet jedes Mal jemand anders vor. Die Atmosphäre ist familiär. Alle sind Gast in diesem hausinternen Club. Es ist eine Bereicherung für das Integrationshaus - eine Öffnung - Leute kommen und lernen das Haus kennen und die Hausbewohner/innen können andere Leute kennen lernen.

Wer kocht, bestimmt das Menü, kauft dafür ein und erhält dann die Selbstkosten erstattet. Viele Gäste spenden auch zusätzlich etwas für das Kochteam und damit für den im Laufe des Abends erläuterten Zweck.

Wer kocht, hat die Möglichkeit, nach dem Essen ein Kulturprogramm zu bieten und kann so auch etwas von seiner Heimat zeigen (z.B. Musik, Tanz, Fotos, Theater), ein Projekt vorstellen oder eine Diskussion veranstalten...

Freiwillige HelferInnen sorgen für den laufenden Betrieb. Sie kümmern sich um das Tische decken, das Servieren, den Abwasch, das Kassieren, usw.

Kochen dürfen alle, vorausgesetzt sie tun es gerne und im Sinne der Projektphilosophie. Neben BewohnerInnen des Integrationshauses und AsylwerberInnen wird die Dinnerclub-Küche auch laufend durch Jugendgruppen, gemeinnützige Vereine, politisch engagierte Menschen und viele andere Idealisten bereichert.

Helfer und Helferinnen sind immer herzlich eingeladen sich zu einem Schnupperdienst zu melden. Für´s regelmäßige Helfen gibt es ein Essen und ein Getränk pro Abend. Das Mitarbeiterteam besteht aus durchschnittlich 25 Ehrenamtlichen, welche üblicherweise 1-2 Dienste pro Monat leisten.


Vergangene Termine