Vortrag

Digitale Kolonialherrschaft


Wie Facebook, Google und Co. den afrikanischen Kontinent unterwerfen

Während auch in Afrika für die Erreichung der Millenniumsziele zur Bekämpfung von Not und Armut auf die enorme Bedeutung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien verwiesen wird, haben Internet-Giganten wie Facebook, Google, Yahoo usw. längst das ganz große Geschäft im Auge. Die Hoffnung auf eine gleichberechtigte Mitgestaltung der globalen Netze wurde jedenfalls schnell ernüchtert. Nun drohen mit der Ausweitung der Monopole die digitale Kolonialisierung und Ausbeutung des kulturell reichhaltigen Kontinents.

mit Martin Wassermair, Historiker, Politikwissenschafter


Vergangene Termine