Literatur · Diverse Musik · Theater

Dieter Kaufmann


Lampedusa ist ein multimediales musiktheatralisches Werk von Dieter Kaufmann, das auf Textfragmenten Elfriede Jelineks sowie zusätzlichem Textmaterial aus Gesprächen mit Asylsuchenden basiert.

Liebe, Tod und Menschenrechte stellt R. M. Rilkes Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke (1899) Fragmenten aus Kaufmanns Op. 85 Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (2000) gegenüber. D. Kaufmann/VK Stromschiene farbe

Mit: GUNDA KÖNIG (Rezitation), ELISABETH SYKORA (Sopran, Solistin), Vokalensemble: SIMONE WEISS, LAURA POLASCHEK, HANNAH RADL, ANIAN RÖDEL; ALFRED MELICHAR (Akkordeon) und IGOR GROSS (Schlagwerk). Programm: Liebe, Tod und Menschenrechte für Rezitation und Zuspielung, Lampedusa (Op.156/2014), 16 Textfragmente aus »Die Schutzbefohlenen« von Elfriede Jelinek für Vokalensemble, Akkordeon und Schlagwerk


Vergangene Termine