Kunstausstellung

Dieter Fuchs - Headlines


Galerie Elisabeth und Klaus Thoman

6020 Innsbruck, Maria Theresien Straße

Sa., 12.09.2020 - Sa., 07.11.2020

Mo: Geschlossen
Di: 12:00 - 18:00 Uhr
Mi: 12:00 - 18:00 Uhr
Do: 12:00 - 18:00 Uhr
Fr: 12:00 - 18:00 Uhr
Sa: 10:00 - 15:00 Uhr
So: Geschlossen

Anlässlich der Ausstellung HEADLINES (usw.) erscheint die Publikation: Dieter Fuchs HEADLINES (usw.).

Das geplante Buch dokumentiert mit 160 ganzseitigen Abbildungen in Farbe und Schwarz-Weiß die Entwicklung Dieter Fuchs Werks der letzten 45 Jahre. Diese Zeichnungen entstanden in täglicher, stundenlanger, disziplinierter Arbeit in fast mönchischer Zurückgezogenheit in Kaffeehäusern und anderen öffentlichen Orten. Begleitet wird der Bildteil des Buches von einem 20-seitigen künstlerischen Text seines Zwillingsbruders Herbert, der das Werk von Dieter seit Jahrzehnten kritisch dokumentiert. Ergänzt durch eine Bio-/Bibliografie und einen Werkindex.

Dieter Fuchs (geb. in Innsbruck 1952) spielt in der Stadt Innsbruck als Künstlerpersönlichkeit eine wichtige Rolle und ist seit 1967 bis heute mit zahlreichen Einzelausstellungen präsent. Von Mitte der 80er Jahre bis Mitte der 90er Jahre war Dieter Fuchs wesentliches Mitglied der Kölner Kunstszene, was auch seine Ausstellungen in Köln, Maastricht, Asperen, Aachen, Hamburg, Wuppertal, Mannheim belegen. Einen wesentlichen Bestandteil seines Werks nehmen Kollaborationen mit prominenten bundesdeutschen Zeitgenossen ein. Langjährige Freundschaften mit Martin Kippenberger, Walter Dahn u.a. waren Grundlage für Gemeinschaftsausstellungen.