Theater

Die Zertrennlichen


Bekannt wurde Regisseur Martin Brachvogel als langjähri­ges Mitglied des Grazer Schauspielhauses und als Gründer des Theaters Mundwerk/Follow the Rabbit. Seine Inszenie­rungen sind mehrfach preisgekrönt (u. a. STELLA 2018).

Neun Jahre alt und irgendwie verliebt. Sabah und Roman kommen aus verschiedenen Welten, aber wohnen einander direkt gegenüber. Roman reitet auf dem Schaukelpferd über die Steppe seiner Imagination, während Sabah als arabische Indianerin mit Federn im Haar detektivisch genau das Verhalten der Menschen im Hochhaus beobachtet. Inmitten einer ignoranten Erwachsenenwelt sind beide mit ihren Träumen allein. Ein gemeinsamer Ausflug in den angrenzenden Wald wird zum Beginn einer sorg- losen und tiefen Freundschaft. Sehr zum Missfallen der vorurteilbehafteten Eltern, die der jungen Beziehung ein brutales Ende setzen. Erst Jahre später versucht Roman, inzwischen erwachsen, Sabah wiederzufinden …

Mit: Vivienne Causemann, Nico Raschner
Inszenierung: Martin Brachvogel
Bühne und Kostüm: Kathrin Hauer
Musik: David Baldessari
Dramaturgie: Birke Baumann
Ausstattungsassistenz: Lilli Löbl
Theaterpädagogik: Nina Fritsch

Ab 11 Jahren


Vergangene Termine