Theater

Die Zertrennlichen


Klassenzimmerstück über Fremdheit und Freundschaft
Schauspiel
Neuproduktion

Fabrice Melquiot Text
Deutsch von Leyla-Claire Rabih und Frank Weigand
Maria Sendlhofer Regie
Anneliese Neudecker Ausstattung
Jenny Schleif Kostüme / Projektionen

Besetzung
Julian Melcher Romain
Iman Tekle Sabah

Sabah ist vom Stamm der Sioux und kennt sich mit den indianischen Bräuchen aus. Im wirklichen Leben aber gehört sie zu ihrer algerischen Familie in einem Vorort von Paris. Dort lernt sie Romain kennen, der auf seinem Pferd die Gegend unsicher macht. Als sie den weißen Büffel sehen, werden die beiden unzertrennliche Freunde. Romains französische Eltern mögen die Algerier nicht, die Väter prügeln sich, und die Kinder dürfen sich nicht mehr sehen …


Vergangene Termine