Klassik

Die Zauberflöte


Originalarrangement von Johann Wendt für Flöte, Violine, Viola und Violoncello

Michael Martin Kofler ist gern gesehener Gast des Musikforum!
Und das von Anfang an!!
Seit dem Jahre 1987!!!
An die tausend StudentInnen aus aller Welt haben durch ihn den Weg nach Viktring gefunden. Dass Michael Martin Kofler sich für das Konzert in Viktring-Klagenfurt immer sehr spezielle und nicht oft aufgeführte Programme ausdenkt, wissen die Insider.
Aus diesem Grund widmet das Musikforum in seinem 30. Jubiläumsjahr dem großen Kärntner Künstler einen ganz speziellen Abend:
Mozarts letztes Bühnenwerk "Die Zauberflöte", instrumentiert für Streichtrio mit Querflöte.
Klangliche Schönheit in subtiler Ausführung und glasklares faszinierendes Spiel von höchster technischer Brillianz präsentieren Michael Martin Kofler und das Mozart Quartett Salzburg in einem Kammerkonzert der Extraklasse.
Der Salzburger Dramaturg Gottfried Franz Kasparek conferiert das außergewöhnlichen Konzert.

Es ist ein abendfüllendes, herausforderndes Projekt, denn jeder kennt diese Oper. Papageno übertreibt keinesfalls, wenn er in seinem ersten Auftritt behauptet: "Ich Vogelfänger bin bekannt bei Alt und Jung im ganzen Land." Die eingängigen Melodien, die atemberaubenden Koloraturen der Königin der Nacht und die bunte Handlung sind mitverantwortlich für diesen Erfolg.
Die gesprochenen Auftritte zwischen den Musiknummern und die deutsche Sprache sind typisch für das Singspiel. Und zu guter Letzt ist "Die Zauberflöte" auch eine "Märchenoper". All diese Komponenten machen das Werk in Mozarts Opernschaffen einzigartig. Den ersten Erfolg der Zauberflöte konnte Mozart noch miterleben. In den folgenden Jahren wurde die Oper immer bekannter und fand Bewunderer wie Ludwig van Beethoven, Wolfgang von Goethe, Johann Gottfried Herder oder Georg Friedrich Wilhelm Hegel.

Das Mozart Quartett, im Herbst 1996 in Salzburg gegründet, hat sich durch seinen ureigenen begeisternden Musizierstil binnen kurzer Zeit einen festen Platz im Konzertleben erspielt und zählt zu den führenden Mozart-Interpreten aus Salzburg. Seinen einzigartig feinfühligen Klang generiert das Ensemble aus der Harmonie der Tempi mit dem Ruhepuls des Herzens. In natürlich pulsierendem Fluss, in tänzerischem Metrum wird Mozarts Musik mit neuer essentieller Intensität erfüllt. Im Mozartjahr 2006 spielte das Mozart Quartett die Gesamtaufführung aller 23 Streichquartette Mozarts und Musik seiner Zeit im historischen Tanzmeistersaal in Mozarts Wohnhaus.

Michael Martin KOFLER: Der 1966 in Villach geborene Flötist absolvierte sein Flötenstudium bei Werner Tripp und Wolfgang Schulz an der Musikhochschule Wien sowie bei Peter-Lukas Graf an der Musikakademie Basel. Noch als Student wurde Michael Martin Kofler Soloflötist im Gustav Mahler Jugendorchester, seit 1987 ist er Soloflötist bei den Münchner Philharmonikern.Dem Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe, u. a. des ARD-Wettbewerbs München und der Wettbewerbe von Prag, Brüssel und Bari, wurden auch die Kulturpreise der Münchner Konzertgesellschaft und des Landes Kärnten sowie der Würdigungspreis des Österreichischen Wissenschaftsministeriums und der Kulturpreis seiner Heimatstadt Villach verliehen.Seit 1983 tritt Michael Martin Kofler weltweit als Solist und Kammermusiker auf. Er ist gern gesehener Gastsolist bei über 70 namhaften Orchestern wie z. B. bei der Academy of St. Martin in the Fields, dem Australian Chamber Orchestra, dem Amadeus Chamber Orchestra, den Budapest Strings, den Zagreb Soloists, dem Wiener, Münchner und Stuttgarter Kammerorchester, der Amsterdam Sinfonietta, den Symphonieorchestern von München, Wien, Prag, Moskau, Calgary, Tokyo, Osaka, Kyoto, Seoul, Tel Aviv, Haifa, Warschau, Zagreb, Belgrad und zahlreicher weiterer Städte.
Er betreut seit 1989 mit überragendem Erfolg als Professor eine Konzertfachklasse an der Universität „Mozarteum“ Salzburg und wird als Jurymitglied zu bedeutenden Wettbewerben, u. a. nach Cremona, Prag, Krakau und zum ARD-Wettbewerb München eingeladen. Darüber hinaus gibt er Meisterklassen in Europa, Amerika, Korea und Japan.

Mitwirkende:

Michael Martin Kofler, Querflöte
Mozart Quartett Salzburg
Daniela Beer, Violine
Dorothea Galler, Viola
Matthias Michael Beckmann, Violoncello
Durch das Programm führt:
Gottfried Franz Kasparek


Vergangene Termine