Alte Musik · Klassik

Die Zauberflöte


Johannes Silberschneider erzählt Mozarts letzte Oper mit verteilten Rollen.

Die Zauberflöte

Johannes Silberschneider, Papageno
Annie Laflamme, Traversflöte
Lucia Froihofer, Violine
Peter Trefflinger, Violoncello

Er ist die heimliche Hauptfigur der „Zauberflöte“. Mögen die hochherrschaftlichen Gestalten ihre Intrigen und Affären noch so dramatisch ausbreiten, das Herz des Publikums hängt doch am liebenswerten Vogelhändler Papageno, der aus Versehen in den Krieg zwischen der Königin der Nacht und dem Priester Sarastro stolpert. Der große steirische Volksschauspieler Johannes Silberschneider liest und erzählt die Geschichte, die Emanuel Schikaneder für Mozarts letzte Oper dichtete. Silberschneider schlüpft dabei auch in die Rolle des vorlauten Vogelfängers, und das Trio der Neuen Hofkapelle Graz mit Lucia Froihofer (Violine), Annie Laflamme (Traversflöte) und Peter Trefflinger (Violoncello) spielt die Oper in der originellen Kammerfassung von Nikolaus Simrock, Bonn 1795.


Vergangene Termine