Theater

Die weiße Krankheit


Nach Karel Čapek - ein "Corona-Stück" von 1937, szenische Lesung.

Nur ja kein Corona-Stück, sol hallt es derzeit in Theaterkreisen von allen Wänden und so viel Einigkeit erregt den Widerspruchsgeist unserer Dramaturgin. Wann, wenn nicht jetzt, gehört dieses Werk des bedeutenden tsechischen Autors Karel Čapek, u.a. auch"Erfinder" des Wortes Roboter, zur Diskussion gestellt? In einem Staat, in dem Politik und Wirtschaft einen neuen Krieg vorbereiten, wütet die tödliche Tscheng-Krankheit, die vor allem Menschen über 50 befällt. Ein Heilmittel scheint in grefbare Nähe zu rücken, doch Dr. Galén, der es entwickelt hat, stellt Bedingungen...

Inszenierung: Nicole Metzger


Vergangene Termine