Theater

Die Wanderhure


Begleitet von Live-Musik, ist dies nach „Die Päpstin“ das zweite packende mittelalterliche Frauenschicksal, das das Ensemble „theaterlust.“ auf die Bühne bringt.

Konstanz im Jahre 1410: Marie Schärer, heimlich in den Sohn eines Schankwirts verliebt, soll Ruppertus Splendidus heiraten. Doch der Adelige zielt nur auf das Vermögen ihrer Familie ab. Den Ehevertrag kaum unterschrieben, wird die noch jungfräuliche Marie der Hurerei bezichtigt und in der Nacht vor ihrem Prozess brutal vergewaltigt. Gekaufte Zeugen und gefälschte Beweise führen zu ihrer Verurteilung und Entehrung, Marie wird auf Lebenszeit aus ihrer Heimatstadt verbannt und öffentlich ausgepeitscht.

Eine Gruppe fahrender Prostituierter entdeckt das fast totgeschlagene Mädchen, es überlebt. Trotz der zunächst großen Abscheu vor ihrer Gesellschaft muss sich nun auch Marie als "Hübschlerin" verdienen - getrieben von ihrem Verlangen nach Gerechtigkeit. Sie wird zur perfekten Wanderhure und folgt einer Spur zu dem Mann, der ihr Leben zerstört hat.

Schauspiel nach dem Roman von Iny Lorentz und Motiven der gleichnamigen Verfilmung

Anja Klawun u.a.
Thomas Luft | Regie
Tourneetheater theaterlust.


Vergangene Termine