Theater

Die Verwandlung


Schauspiel nach der Erzählung von Franz Kafka. Bühnenfassung von Christina Gegenbauer.

Nach einer unruhigen Nacht erwacht der Handlungsreisende Gregor Samsa eines Morgens als ungeheures Ungeziefer mit Panzer, Flügeln und Fühlern. Der Ernährer der Familie ist plötzlich zu einem ekelerregenden, kriechenden Käfer geworden. Unter Menschen kann er so nicht gehen, seine Arbeit verliert er nach kürzester Zeit. Auch seine Eltern wenden sich nach anfänglicher Anteilnahme von ihm ab. Scham und Ekel sind größer als die Liebe zu ihrem Sohn. Seine Schwester Grete versucht zunächst noch zu begreifen, was mit ihm und in ihm vorgeht, und kümmert sich um ihn. Schließlich verbündet aber auch sie sich mit dem despotischen Vater und erklärt Gregor zum lebensunwerten Untier.


Vergangene Termine