Theater

Die Verfolgung und Ermordung Jean Paul Marats



Revolution und Raserei, Weltanschauungs-Duell und Showeinlagen, Inszenierung und Irrenanstalt – Peter Weiss’ Drama ist geschichtsphilosophische Reflexion und wahnwitziges Theaterspektakel zugleich.

Die Internierten des Irrenhauses von Charenton – Geisteskranke oder politische Querdenker – spielen die Ermordung des Revolutionsführers Jean Paul Marat in der Badewanne durch die Landadlige Charlotte Corday nach. Regie führt kein geringerer als der Marquis de Sade.

Inszenierung
Katrin Plötner
Bühne
Camilla Hägebarth
Kostüme
Johanna Hlawica
Komposition
Markus Steinkellner
Musikalische Einstudierung
Nebojša Krulanović
Dramaturgie
Wiebke Melle

Marquis de Sade
Lutz Zeidler
Jean Paul Marat
Alexander Hetterle
Simonne Evrard
Angela Waidmann
Charlotte Corday
Anna Rieser
Duperret
Felix Steinhardt
Jacques Roux
Benedikt Steiner
Ausrufer
Katharina Hofmann
Markus Pendzialek
Rossignol
Gunda Schanderer
Kokol
Clemens Berndorff
Coulmier
Ines Schiller
Pfleger und Schwestern
Judith Mahler
Elena Wolff
Ludwig Brix
Friedrich Eidenberger
Tim Weckenbrock

  • Fr., 28.09.2018

    19:30
  • Mi., 03.10.2018

    19:30
  • Mo., 08.10.2018

    19:30
  • Mi., 17.10.2018

    19:30
  • Do., 08.11.2018

    19:30
  • Sa., 17.11.2018

    19:30
  • Do., 22.11.2018

    19:30
  • Di., 04.12.2018

    19:30
  • Mi., 12.12.2018

    19:30
  • Fr., 21.12.2018

    19:30
  • So., 13.01.2019

    19:30